Literaturempfehlung

Kurzinhaltsangabe/Klappentext:

Ob Sie Hunde mögen oder nicht, ob Sie einen Hund besitzen oder sich vor ihnen fürchten – Hunde gehören zu unserer Gesellschaft dazu und man trifft sie überall. Leider werden jedes Jahr mehrere zehntausend Menschen von Hunden verletzt – etwa die Hälfte davon sind Kinder unter zwölf Jahren. Die meisten Unfälle mit Hunden geschehen durch mangelndes Wissen und falsche Interpretation von Hundeverhalten. Dadurch kommt es oft zu schlimmen Zwischenfällen, ebenso durch die Tatsache, dass viele Menschen einen Hund nicht mehr als das sehen, was er nun mal ist – ein Jagdraubtier mit scharfen Zähnen und Krallen!

Im Kinderteil dieses Buches sollen alltagsnahe Geschichten von der kleinen Lisa und dem Hund „Timmy“ Ihrem Kind näherbringen, wie man sich richtig im Umgang mit Hunden verhält – sei es nun der eigene oder ein fremder Hund.

Im daran angeschlossenen Elternteil werden Sie zu jeder Kindergeschichte ein erklärendes Kapitel mit aussagekräftigen Fotos finden, die auch ihnen als Eltern die Augen für Gefahren im Umgang mit Hunden und Kindern öffnen sollen, damit Sie gefährliche Situationen zu erkennen lernen und Ihr Kind schützen können.

Jedes verletzte Kind ist eines zuviel! Die Autorin Claudia Landgrafe ist zertifizierte Gebrauchshunde-Ausbilderin und Problemhund-Therapeutin. Gemeinsam mit ihrem Mann Tobias betreib sie die Hunde-&Halterschule „Signal-Hund“. Mehr darüber erfahren Sie auf ihrer Seite unter www.signal-hund.de

Verlag: Books on Demand GmbH, Norderstedt, ISBN-13: 9783732255368

Kurzinhaltsangabe/Klappentext:

Kinder und Hunde ziehen sich oft magisch an. Sie können schöne und wertvolle Zeiten miteinander haben, voneinander profitieren. Dies kann aber nur dann der Fall sein, wenn bestimmte Voraussetzungen stimmen, die Fähigkeiten, die entwicklungsbiologischen Besonderheiten und die Bedürfnisse der jeweiligen Individuen berücksichtigt werden.

Mangelndes Wissen und mangelndes Verständnis für beide kann ernsthafte Gefahren nach sich ziehen. Ziel dieses Buches ist es, diese artengemischte Lebensgemeinschaft, Familie mit Hund, aus unterschiedlichen Positionen zu beleuchten und Verständnis für die Handlungsmöglichkeiten von Eltern, Kindern und Hunden zu schaffen. Es richtet sich insbesondere an alle, die mit Menschen und Hunden arbeiten, aber auch an interessierte Eltern und Hundebesitzer.

Es ist ein Buch aus der Praxis für die Praxis.

Filander Verlag, ISBN 978-3-930831-87-6

BESCHREIBUNG

Kinder und Hunde sind oft unzertrennlich – eine wunderbare Grundlage, um Ihren Kindern ein erstes Basis-Wissen über die Körpersprache und die Bedürfnisse des Hundes zu vermitteln. Gemeinsam mit dem “Schlauwau” entdecken Kinder von 3-6 Jahren die Welt ihrer felligen Freunde.
Er führt sie durch das Buch und erklärt, wie die „ Hundesprache“ gelernt werden kann.
Kleine Aufgaben warten auf Ihre Kinder, die sie aktiv mit einbinden.
Warum ist das so wichtig?

Die Praxisaufgaben unterstützen Ihr Kind darin, Regeln einzuhalten und wecken die Neugier am Beobachten des Hundes. Das schafft Vertrauen und ist der Grundstein einer glücklichen, langjährigen Freundschaft. Für jede Aufgabe darf Ihr Kind einen „Hundefreundpunkt“ auf die beiliegende Postkarte kleben. Sind alle Punkte aufgeklebt, kann sie an uns geschickt werden. Als Dank für die fleißige Mitarbeit erhält Ihr Kind eine kleine Überraschung.

Sie finden in diesem Buch

  • Elternbrief für Sie
  • Körpersprache – wie spricht mein Hund?
  • Elterntipps zur Bissprävention
  • Postkarte
  • Hundefreundpunkte
  • Bastel- und Spielideen
  • Aufgaben und Rätsel

Kurzinhaltsangabe/Klappentext:

„Das hat er noch nie getan“ oder „Aus dem Nichts hat er gebissen“ sind Aussagen, die Hundetrainerin Aurea Verebes nach einem Beißvorfall sehr häufig hört.

Jede/r Hundehalter:in ist felsenfest davon überzeugt, dass der eigene Hund niemals beißen würde – bis zu dem Tag, an dem es doch passiert. Plötzlich kann man den Hund, der einen ein Leben lang begleitet hat, nicht mehr einschätzen. Es entstehen Ängste, Unsicherheiten und Überforderung.

Dieses Buch soll Menschen, die einen Hund besitzen oder mit Hunden arbeiten, einen Überblick geben zu den Themen, die Grundlage für ein nachhaltig sicheres und harmonisches Zuhause sind. Inklusive Listen zum Ausfüllen, QR-Codes und Farbfotos.

  • Beißverhalten unter der Lupe
  • Die Gründe für einen Beißvorfall
  • Grundkurs „Körpersprache“
  • Emotionen und ihre Auswirkungen auf den Hund
  • Stress oder: ein Gewitter im Kopf
  • Sicherheitstraining für Kind und Hund
  • Auslastungsideen für glückliche Kinder und zufriedene Hunde
  • Der Beißvorfall und seine Konsequenzen

Kurzinhaltsangabe/Klappentext:

Mit der Schwangerschaft beginnt ein Abenteuer für die ganze Familie – inklusive Hund.

Wie man sich und den Vierbeiner auf die Veränderungen vorbereiten kann, erklären Bina Lunzer und Nerina Aupperle in diesem Buch.

Die Autorinnen gehen dabei auf die klassischen „Baustellen“ ein, die sich im Alltag auftun und zeigen praktische Lösungsmöglichkeiten auf:

  • Wie gestalte ich den Alltag mit Baby und Hund sicher und welche Vorbereitungen kann ich dafür schon in der Schwangerschaft treffen?
  • Was mache ich, wenn ich das Baby versorgen will, der Hund aber dauerbellt?
  • Wie kann ich meinen Hund auch mit rundem Bauch und eingeschränkter Beweglichkeit händeln und anleinen?
  • Wie kann ich verhindern, dass sich mein Hund vor dem Schreien des Babys fürchtet?
  • Was muss ich unbedingt wissen, bevor das Baby kommt?

Ausführliche und leicht umsetzbare Trainingsanleitungen, Tipps rund um den Alltag mit Hund und „schwangerentaugliche“ Auslastungsideen machen dieses Buch zu einem wertvollen Ratgeber in dieser spannenden Zeit und darüber hinaus.

Nerina Aupperle und Bina Lunzer sind erfahrene Hundetrainerinnen und selbst Mütter. Durch die Arbeit für das weltweit größte Bisspräventionsprogramm „Dogs & Storks“ von Jennifer Dawson Shryock konnten sie bereits vielen Familien mit Hund helfen.

Menü schließen